zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen
News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014] [2015]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
Sportversicherung abschließen? (Ausland, Unfall, Start-Rücktritt/Reisegepäck)
(
Incoming)
Google
 
Web teambittel.de
Letzte Änderung: 16.05.2013

Auf in den Sonnentag...

6. Fürth Marathon
24.06.2012



 

 (Bericht+Fotos: Lionheart Bittel)


...bis ins Ziel zusammen

 

Der Schonungslose und der Verpuppte

Der Tag fängt schonungslos an: mit diesem unbarmherzigen Wecker.
Kurz den Wetterbericht angeklickt: Ebenso schonungslos, 26°C und keine Abkühlung in Sicht.
Also gut, 3:30-Zugläufer, packen wir es an.


Ein freudiges Wiedersehen mit allen Zugläufern, kurzes Briefing, aber fast alle wissen eh schon Bescheid: Es wird warm, auf keinen Fall die 1. Hälfte zu schnell, zu viel-trinken anhalten. Und bringt Euren Ballon heil ins Ziel!

Mein wuscheliger Freund Jochen will mit mir heute die 3:30 bis zum Ende laufen. Ein Lichtblick, schön, dass ich nicht alleine laufen muss J Aber trotz viel Laufspass unterwegs, dieser Lauftag steht doch im Zeichen von „gnadenlos schonungslos“.

Die erste Hälfte laufe ich neben Thomas, dem Halbmarathon-Zugläufer mit derselben Zielzeit, in einem Pulk von Läufern. Erst als die ins Ziel abgebogen sind laufen Jochen (der Verpuppte) und ich konzentriert und ruhig, aber mit Spaß und 10 Läufern in die 20er und 30km. Endlich: Jochen entpuppt sich, die Perücke wird deponiert, da ist er der Super-Marathonläufer :) Heute findet er Gefallen am Zugläuferleben J

Wir überholen nur noch. Unsere Gruppe schrumpft bedenklich schnell. 

Schonungslos 1:
„Ich häng mich jetzt an Euch dran“, sagt ein Eingeholter.  - Nee, Du hast die andere Taktik gewählt, bist eben zu schnell los. Erkenn’s an und lauf schön langsam weiter. Hugh, musste auch mal gesagt werden! Ich raune zu Jochen neben mir rüber,: „Der versucht’s trotzdem, aber nach 500m sieht er es ein. (Und so ist es).

Gnadenlos 2:
Dann wieder einer: „Darf ich bei Euch mitlaufen?“  - Nee, wir sind Dir zu schnell. Mach lieber langsam und bleib dann beim nächsten Mal von Anfang an beim Zugläufer.  - „OK, Du hast ja Recht“.

Knallhart 3:
Ein Läufer fragt beim Überholvorgang: „Ihr seid aber zu schnell“. -  Nein, Du bist zu langsam. - Na ja, was stimmt stimmt, oder? Hugh!

Bei km30m flüstere ich zu Jochen: "Bald sind wir nur noch zu dritt. Ich beobachte den jungen Paul neben uns, der ist noch wach, hört auf unseren Rat, lässt locker, zieht nicht mehr. Und dafür, wissen wir, wird er es schaffen, als unser Einziger, den wir ins Ziel bringen.

Die Bilder dazu
(alle Bilder im Großformat gratis hier zu haben)
 

Vor dem Lauf: Man trifft sich...


Marion lief in Würzburg mit mir, und heute den Halben (s. Bericht)

Grüß Dich Bodo (einer meiner "Alten Meister")

Zugläufer in Bestlaune!

3:45, heute mit Julia+Dieter

4:00 mit Sven und Friedrich

Andre und Olaf kümmern sich um die 4:15-Läufer

Das 4:30-Team: Susanne und Manfred

4:45, yes, its Alex! (+ Nelli)

Vor lauter Freude das Shirt verkehrtherum

Stefan, lief auch schon mit mir in Würzburg, heute am HM-Start...

...Hugo und Harald tun sich die Volldistanz an

Christian Strauch der Sieger-Aspirant

1:45-Zugläufer mit mir (3:30) zusammen...

...gleich geht's los!

Hinter uns 1.000 Läufer (Staffel, 21km + Marathon). Aufpassen, das man im Startgetümmel nicht stolpert, und schon sind wir...


...auf der Strecke


Unsere 1:45/3:00-Truppe (blau=Halbmarathon)

1. Trinkstelle: "Becher nehmen, weitergehen, nicht stehenbleiben!
Vorsicht ist geboten, wir sind eine große Gruppe,
da kommt es leicht zu Auffahrunfällen.

Eine sehr bunte Gruppe, und es wird schnell warm
 

Peng! - Hier platzt Thomas Zugläuferballon an einem Baum

Durch den schattigen Stadtpark, entlang der Rednitz

Die Mädels legen sich mächtig rein für uns ("Danke")

Auf dem Weg zur 1. Wende um die Kirche: die Sonne brennt

Begegnung mit den Läufern 100m vor uns
 

Das Orangene ist die "Grüne Halle": Da geht's durch...

...auf einem roten Teppich, wow!

Wieder eine deftige Rhythmus-Truppe

Mmmh, nicht nur Wasser, Sommer-Melonen !

Der Verpuppte...

...gefällt der Polizei

Das Läuferfeld zieht sich langsam auseinander

Welchen Becher greif ich jetzt?

Achtung Wasser von rechts

Die Gruppe rollt gut

Yeah!

Süß die Kleinen Wasserspender ("großes Danke")

Fürth ist bunt

Die kleine Steigung an der Brücke...

...wird locker geschluckt

Hugo jagt seinen Schatten

Jochen knipst seinen Schatten (und die Hula-Girls)

Ich sag's doch, Fürth ist schön bunt

Kerstin, eine der schnellsten Läuferinnen Fürth in Schlappen?

"Wasser, Iso, Cola"

Einer von vielen Tunnels heute

Auf diesem Platz ist Riesen-Stimmung...

...super...

...und mit Lärm-Vuvuzela

Da geht's weiter

Der Kleine sieht doch gar nix

Mittlerweile gibt's uns + eine 1:45-Gruppe 200m vor uns

Wir bleiben unten, de Verkehr ist oben

Sonntagsmorgen-Gottesdienst im Park
 

Uferpromenade

Nächste Trinkstelle: "Viel trinken!"

Samba, Sonne, Sommer (wir schwitzen!)

Jochen macht sich fertig zur Entpuppung...

...ob da ein Schmetterling rauskommt?

Bergauf in die Altstadt: Kopfsteinpflaster, Musik, viele Leute

km19: Zwei Becher, und weiter

Zu all der Sonne jetzt auch noch Salsa: Wow ist das heiß !
 

Eine Jazz-Band lotst uns...

...durchs Rathaus

Direkt nach dem Rathaus tanzt der Bär (Country-Gruppe)...

...oh la la!

Durch die Fußgängerzone...

 

Der Verpuppte zeigt sein wahres Ich

21km: Links biegen die HM-Läufer ins Ziel. Wir bleiben rechts...

...auch durchs Ziel (das 1. von 3 Malen)

Nach dem Ziel warten die Staffelläufer (gelb) auf ihre Ablösung

 

Oben rockt es heiß, unter der Dusche...

...kühlt es ab

Vor dem 2. Mal durch die Grüne Halle

Die Läufergruppe ist dünner geworden: 2 leicht hinter uns und...

...Jochen + Oliver direkt an der Verpflegungsstelle...

...und die 2 vor uns (grün=Paul)

Die 180°-Kehre

Wir überholen Birgit und dann immer mehr HM-Läufer

Km29: Ein 2. Mal in die Altstadt mit einem...

...kräftigen Schluck, und 1 Becher Wasser über den Kopf

Wieder Salsa pur, das trägt uns...

...übers unebene Pflaster, das wir jetzt sehr spüren

Fußgängerzone mit Walkern, etwas eng
 

Wir werden vom Marathon-Sieger überholt (2:38)...

...der schwupp vor uns im Ziel entschwindet

In die letzte von 3 Runden (10km), wieder durch die Staffeln

Paul ist sehr aufmerksam

Begegnung mit den 4:45-Zugläufern

Das letzte Mal auf den roten Teppich, dann noch 4km...

Wir überfallen die überraschten 4:45er von hinten

Her mit den Bechern (schwitz!)

In die Altstadt: Noch 2km...
 

Jochen saust vor, Paul hinterher, wir sind km30 nur zu dritt

Der entpuppte Verpuppte + der Gnadenlose dahinter mit Paul...

...auf den letzten 100m                                             (Foto Marion Daeppen)

Paul, Du hast es geschafft!

Wir freuen uns sehr mit Dir

Alex+Nelli gehen in ihre letzte 20km-Runde

Freunde vom Lauftreff liefen 21km, sind schon geduscht

Im Ziel auch Harald, er hatte keine Lust mehr
 

Sonneblümchen hat den HM geschafft!

Fürth ist bunt!

Auch Down-Syndrom-Läufer waren heute unterwegs

 

Wir freuen uns zusammen...

...alles bestens gelaufen!

Wenig hinter uns, noch einer aus unserer 3:30-Gruppe

Und jetzt die Medaille

Nach dem Lauf: In den Schatten, trinken, futtern...


Zwei Hände 3 Becher? - Kein Problem

Danach knackige Wasser-Melonen...

Miammh!

Noch eines von vielen Kuchenblechen

Brezen, wer es lieber salzig mag

Cola, und eine Wand voller Bierkästen

Die 3:45er sind auch da, alles ging gut
 

Sind ein gutes Team, die freche Julia und Dieter

Paul steht schon wieder, und jetzt wird reingehauen!
 

Die beiden 4:00-Läufer waren sehr pünktlich
 

So, das war der Tag für heute.
Bis nächstes Jahr dann wieder im bunten Fürth!
 

Kein leichter Lauf heute, es ist sehr warm. Viele hören bei km21 auf. Oder laufen Staffel, oder nur die 21km (weise).
Weisheit ist besser als Gesundheitsprobleme hinterher.

Ich danke dem grandiosen Publikum in Fürth und den vielen Bands!

Euer Lionheart



Infos:
www.metropol-marathon.de 
(Finisher: Marathon=398+113 Staffeln , 21km=1.351, 10km=898, Walker=263)

Links:

Fürth  2011        
Marions Bericht  (Halbmarathon 2012)  
Fürth-Marathon 2012 von Dieter

Fürth-Marathon Bericht 2012 von Alex (Achtung O-Ton Schweinfurt!)

 

News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014]
[
2015]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
  
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2014 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt von Webseiten, die durch Verlinkung erreicht werden und nicht von uns selbst erstellt wurden. Wir sind als Inhaltsanbieter ausschließlich für eigene Inhalte, die zur Nutzung im Internet angeboten werden, verantwortlich.

Durch externe Links, d.h. die auf andere Webseiten verweisen, halten wir nur fremde Inhalte zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte sind wir nur dann verantwortlich, wenn wir von ihnen positive Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Bei externen Links handelt es sich um dynamische Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verlinkung den fremden Inhalt daraufhin geprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind nicht verpflichtet, diese Inhalte auf ständige Veränderungen zu überprüfen, die eine neue Verantwortlichkeit begründen könnten. Sollten wir nachträglich derartiges feststellen, wird der Link aufgehoben.

Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum



Datenschutzbelehrung: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Webpräsenz ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf unserer Seite erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten: Jeder Zugriff auf unsere Seite und jeder Abruf einer dieser hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden IP-Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angabe freiwillig, etwa im rahmen einer Anfrage oder Registrierung machen.

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten: Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken nötig wird oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung der Speicherung widerrufen, deren Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder deren Speicherung aus sonstigen gründen unzulässig ist.

3. Auskunftsrecht: Auf schriftliche Anfrage informieren wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Angaben.

Sicherheitshinweis: Wir bemühen uns, Ihre personenbezogenen Daten durch entsprechende technische und organisatorische Möglichkeiten so zu speichern, dass diese für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen die Nutzung des Postweges empfehlen.