zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen
   



 
Event-Hinweise

Ideen + Vorhaben

News
Berichte der Mitglieder
(ohne Fotos)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei


Charity-Laufen+Helfen
 
Bücher


Laufbücher bei amazon.de
Coaching


TB-Lauftreff
Google
 
Web teambittel.de

 
Letzte Änderung: 14.11.2009



Wo geht's lang...

Hubert Karls

3. Zeiler
Waldmarathon

am 11.11.2006

(Bericht+Fotos: Erwin Bittel)


...na da geht's lang (siehe Pfeil)


Hier geht's zum Bericht von Susanne
 

Schon letztes Jahr war es eine Lauf-Gaudi hier, 2005 mit Thomas. Unschlagbare Bilder.
Was soll also noch kommen? Aber keine Angst, wir haben auch ohne Thomas (der heuer mal den Halbmarathon hier wählte) unseren Spaß...
 

Kann Marathonlaufen Spaß machen?


Wir hatten große Sorge ob das Wetter in Regen umschlagen wird? Aber auch diesmal war uns das Wetterglück gesonnen: 8°C, trocken, kein Wind, keine nassen oder matschigen Wege. Kaum zu glauben bei "100% Regenwahrscheinlichkeit" 5 Stunden Waldlaufen ohne nass zu werden... Danke Papa Ratzi (oder Petrus).
 


             Foto-Män, hoch über dem Starterfeld...

            ...erspäht Olaf den Elch

           Andrea kennt uns schon, grinst nur...

       ...auch Roland ist sichtlich erfreut

Es ist einfach herrlich bei klarer reiner Luft durch den gelben Blätterwald zu traben, mal bergauf mal bergab, über raschelnde rotbraune Laubteppiche und knirschende schwarze Schotterwege. Ich wollte schon immer mal in Champagner baden, oder wenigstens auf Schotter laufen. In Zeil ist Letzteres gut möglich. Ersteres bleibt eben noch als Traum Das Leben ist ja noch lang.
Vielleicht klappt es ja in Medoc? Ich übernehme heute wieder mal die Rolle des "Laaangsam"-Bremsläufers (und manchmal des Hirtenhundes, der abfallende Läufer laaangsam wieder an die Gruppe heranführt). Alle würden gerne zusammen bleiben, macht viel mehr Spaß als alleine zu laufen, und alle würden gerne halbwegs locker ins Ziel kommen. Mitte November hat keiner von uns mehr "etwas vor" in Sachen Speed-Flitzing. Wir sind alle erfahren. Also ab geht's in die Wälder...


             Ab in die Wälder des Naturparks

          Oft geht's bergauf, aber immer bunt

             Drei Männer beim Laubrascheln...

   ...einer hat immer gerade ein "High" (juchu)

Ich werde immer wieder gefragt, warum ich so gerne Zug-/Bremsläufer bin? "Bremsläufer" sage ich lieber. - Ganz einfach: weil cih mich alleine fürchte. Bleibt doch bitte bei mir! Im Wald können allerlei Gefahren lauern. Böhse Onkelz oder Jäger.


            Ein Waldschrat richtet sich...

        ...zum Kampflächeln (was der wohl denkt?)

    Ein Jäger Olaf legt an (auf wessen Hintern zielt er?)...

          ...Hase erlegt: Der ist platt (Laufhase?)
 

     Heute ist 11.11.  -  Kilometer 11
Heute ist der 11.11.,
wir laufen bei km11 vorbei im frischen kleinen Tal.

Als hinter uns ein Auto anrauscht halten wir es für einen Faschingsscherz.
Wie soll auf diesem engen Weg der Förster vorbeikommen?

Und dann ist es nicht einmal der Förster. Es ist der Rotkreuz-Jeep.

An jeder der Verpflegungspunkte sehe ich dieselbe Prozedur. Fast schon literarisch wertvoll:

Uli: "Macht mal Platz hier, ich will zum Malzbier?"
Susanne + Hilmar: "Hey, wir suchen... - na was wohl: den Kuchen"
Olaf: "Wie lang muss ich noch gehen bis ich werde meine Andrea wieder sehen?"


                           Uli, Olaf und Bernd

             Bernhard schon wieder am Weiterziehen

Viel Natur, Ruhe und Frieden für die Seele. Der Wald hat uns verschlungen. Zu Essen und Trinken gibt es unterwegs genug. Die Stimmung machen wir uns selber. So vergeht dieser Lauftag wie im Flug. Für Klaus "viel zu schnell", klar ist er doch mit Olaf gestern bereits 96km hierher gelaufen. Hilmar kann mehrere "Jauchzer" nicht zurückhalten, Susanne schlägt vor Freude bei km33 ein Rad...
Wer sagt da Marathonlaufen kann nicht lustig sein?


          Frierende Helferin an der Wegkreuzung
Danke für den immer warmen Tee. Und lecker war er.
Danke für den Überfluss an Kuchen!
Danke für die leckeren Riegelstückchen, Kräcker und das Malzbier!

Und wenn auf jeden im Ziel eine Weinflasche wartet...

...so macht das Laufen im November Spaß.

Es grüßt alle, die dabei waren und die, die für nächstes Jahr "Zeil" im Kopf haben. Kommt ruhig mit, der Wald hat viel Platz!

Euer Erwin


Mehr Infos zum Lauf auf der Webseite aus Zeil  

Zurück zu Susannes Bericht   Zu Olafs Vorspiel-Bericht  
     
  
News

News der Mitglieder

Ideen und Vorhaben

Veranstaltungshinweise

Berichte der Mitglieder Laufberichte
[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei Literatur Coaching
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2011 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.
Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum