zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen
   



 
Event-Hinweise

Ideen + Vorhaben

News
Berichte der Mitglieder
(ohne Fotos)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei


Charity-Laufen+Helfen
 
Bücher


Laufbücher bei amazon.de
Coaching


TB-Lauftreff
Google
 
Web teambittel.de

 
Letzte Änderung: 05.05.2007

Anfeuerung a la Tschechien

Mnisek
50km-Ultra-Marathon
(Tschechien)

am 15.04.2007

(Bericht + Fotos:
Olaf Schmalfuß)


Olaf mit verdientem Budweiser (im Ziel)



Europa-Cup in Mnisek Pod Brdy



Herrlichstes Sonnenwetter, Temperaturen im erträglichen Bereich und die Chance, den unzählbaren, frei in der Atmosphäre herumschwebenden Pollen mit schnellem Schritt entfliehen zu können.


...das alles sorgt für gute Lauflaune, für Lust auf den Hauch von Wettkampfatmosphäre eines organisierten Laufes, der zur Serie der Europa-Cup-Läufe der Ultramarathons zählt. Und es nährt die Sehnsucht nach einem neuen, kleinen Abenteuer in Tschechien. Werner und ich fahren am Freitag (13.04.) zu dem 50 km lauf in Mnisek Pod Brdy, ca. 40 km von Prag entfernt.

In der Fabrik Credo-Elektro ist die Startnummernausgabe, Start und Ziel. Beim Anblick der Gebäude dürften so manche Kaufmannsherzen höher schlagen – die Kosten für das komplette Facility Management bestehen hier wahrscheinlich nur aus der Wasser- und Energierechnung. Das Gebäude sieht nicht gut aus, aber es funktioniert alles. Und zwar super! Ich freu mich schon jetzt auf das unter Läufern bekannte, angenehme Duschen hier: viel Platz und heißes Wasser ohne Ende. So mancher Organisator des ein oder anderen Stadtmarathons sollte sich hier ein Beispiel nehmen. Körperhygiene nach dem Lauf muss kein Stress sein. 

Preiswerte Übernachtung, leckeres und ebenso preiswertes Essen sorgen für gute Stimmung. Am Samstag früh läuft alles wie gewohnt, Begrüßung von Bekannten, Foto Shooting und – das Aufwachen, der Schreck nach dem Startschuss. War das ein Knall! Es geht los.

Zunächst die „Korrekturschleife“

Die 50-km-Zeiten (einiger deutscher Spitzenathleten?) waren hier zu gut, die Strecke musste nachgemessen werden. Jetzt geht es ein ca. 1,5 km langes Pendelstück auf der breiten Straße mit Berg hin, und 1,5 km wieder zurück. Na ja. Wenn’s denn sein muss. 

Das Angebot an den Verpflegungsständen ist ausreichend. Bei normalem Aprilwetter ist auch die Anzahl der Verpflegungsstände ausreichend. Bei den Temperaturen dieses Jahr könnte für den einen oder anderen Läufer der Abstand zwischen manchen V-Punkten etwas kürzer sein.

Die Strecke führt größtenteils durch Wald. Relativ viele Wege sind asphaltiert. Ein paar wenige, kurze Abschnitte mit schlechtem Weg sind allerdings auch dabei. Die gute Markierung der Strecke macht ein Verlaufen nahezu unmöglich – Ausnahmen sind mir allerdings bekannt. Die Steigungen sind kurz und knackig, können aber alle gelaufen werden.

Mir ist es zu kurz

Irgendwann geht es dann in einen kleinen Vorort von Mnisek. Mit Dorfweiher, Kirche, spielenden Kindern. Das Ziel naht. Mit etwas Konzentration kann man für einen kurzen Moment die zwei riesigen Schornsteine der Fabrik, das Ziel erspähen.
Schade. Der Lauf ist mir immer noch zu kurz. 25 km mehr könnten es schon sein. Jetzt zieht es sich noch ein kurzes Stück durch ein Wohnviertel von Mnisek, bis der Weg durch eine Röhre unter der Straße hindurch über den Parkplatz vor die Fabrik zum Zieleinlauf, dem Fabriktor führt.

Es beginnt das volle Programm nach dem Laufen. Diskussion über das Erlebte, Duschen, Essen (warme Mahlzeit in der Kantine, im Startpreis enthalten) und Siegerehrung.  Diese müssen wir leider vorzeitig verlassen. Nach meiner 3. Teilnahme an diesem Lauf weiß ich, ich werde bestimmt noch ein 4. Mal hier laufen.

Eine schöne Strecke, sehr nette Leute, eine preiswerte Veranstaltung.

Bericht von Eurem

Olaf
 

Jetzt zu den Bildern

 

Morgenstimmung am Parkplatz

Die Fabrik

Vor dem Start

Etwas mehr als 100 Ultras

Etwas mehr als 200 Füße

Die 1,5km-Pendelstrecke

Weg

Verpflegung

Bergauf

Rechts vom Weg

Weitere Bilder


Schon wieder bergauf

Kreuzung

Treffpunkt Verpflegungsstelle

Jetzt wird es einsam

Bella Vista

Immer wieder bergauf

Der sog. "Kreuzgriff" am Verpflegungspunkt

Dame mit Fernglas

Mal nicht im Wald

Und schon wieder bergab

Die schöne Strecke...

...zieht sich langsam

Frühschoppen

Mehr Bäume als Zuschauer in Hamburg

"Mein Kampf"

Menschen im Wald: die Stadt naht

Wer vorbeiläuft wird aufgeschrieben

Macht Wasser wirklich glücklich?

Über Brücken und...

...durch Schranken

Wieder bergauf

Vorort mit Kirche...

...und mit Kindern...

..am Dorfweiher

Die letzten der 50 km
 


Die letzten km und ...

...die letzte Verpflegung

Der Schlussspurt kann beginnen

Halt, Stopp, Fototermin

Ziel in Sicht (Schornstein) ...

...noch über die Strasse...

...und Arme hoch!

Ingeborg + Fuzzy

Siegerlächeln...

...vs. Sturzpilot nach Bruchlandung

bekannte...

...Gesichter

Anmeldung unter Rennsteiglauf (suche unter "Europa Cup")
  
News

News der Mitglieder

Ideen und Vorhaben

Veranstaltungshinweise

Berichte der Mitglieder Laufberichte
[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei Literatur Coaching
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2011 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.
Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum