zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen
   



 
Event-Hinweise

Ideen + Vorhaben

News
Berichte der Mitglieder
(ohne Fotos)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei


Charity-Laufen+Helfen
 
Bücher


Laufbücher bei amazon.de
Coaching


TB-Lauftreff
Google
 
Web teambittel.de

 
Letzte Änderung: 03.10.2008

Nachdem die 6km-Walker (hier bei km9,5 im Mauergraben) im Ziel sind...

Bilder vom
12. Nürnberger Stadtlauf
am 03.10.2007





 (Bericht+Fotos: Erwin Bittel)
(Fotos bestellen bei erwin@team-bittel.de)


...bereiten sich die 10km-Starter vor.
Danach werden die 21km-Läufer starten

Bericht und Bilder

Wieder bestimmen 6.000 Orangefarbene Nürnberg

 

Beim 12. Nürnberger Stadtlauf war prima Stimmung und prima Lauf-Wetter: bedeckt, 19°C, kein Wind, kein Regen. Wie immer starten alle im selben Shirt (=Startnummer), was ein Gruppengefühl der besonderen Art erzeugt. - Traditionell "ganz hinten" startet wieder "team bittel" & Friends. Immer mit Ruhe und viel Spaß unterwegs, unterhalten wir uns und das Publikum nach Kräften.

Der Bericht von Erwin (10km + 21km)

Obwohl es die Nacht lang regnete ist kein Regen mehr als es in Nürnberg los geht. Na prima! Die Temperaturen sind uns sehr freundlich gesinnt, es ist nicht kühl. So treffen wir uns je 1/2 Stunde vor dem Start des 10km und des 21km-Laufes am Eingang zur Oper. Natürlich gibt es wieder viel zu erzählen, neue Freunde kennen lernen, doch dabei dehnen wir uns bereits. Immer gemäß ROSA B, so gut es im Gedränge eben geht. Und wie immer und jedes Jahr hier: alle in Orange-Laufshirt. Alles heute ist in Orange, das Ziel mit dem Teppich sowieso, aber auch die Rasseln und die Trinkbecher. ich fühle mich ein wenig wie ein Holländer ("Oranje")...



Der 10km-Lauf

Wir beginnen, wie gesagt und seit Jahren Tradition "ganz hinten", d.h. als Letzte. Der Start der 3.000 10km-Läufer geht sowieso in Schüben vor sich, also nicht flüssig, wir gehen und stehen mehrfach bis ca. 300m nach dem Starttor.


Die Walker im weichenden Morgennebel...

...auf dem Weg ins Ziel

Die "team bittel"-10km-Laufgruppe (mit Besen-Fahrrad-Jürgen)

Jörg und sein Sohn Nils (der Held des 10km-Laufes)

Etwa 3.000 10km-Läufer beim Startschuss...

...drängen sich langsam durchs Starttor. Alles in Orange.

Und nach einigem Gedränge geht es auf die Strecke. Bei km1 hat sich das enge Feld um uns etwas beruhigt, wir können frei laufen, auch zu sechst neben einander. Wir biegen in die Prinzregentenufer-Allee ein, bald laufen wir entlang des Wöhrder Sees. Ruhiges Wasser. Wir fließen still wie das Wasser neben uns.


Der kleine Nils möchte jedes Schild umarmen

Feurige Fans am Prinzregentenufer

km3, die 1. Verpflegung am Ufer des Wöhrder Sees

Die Wende kurz vor km4

Mit dem eigenen Auto angereistes Groupie

Blick von der Brücke auf die Läufer 500m vor uns

Blick von der Brücke nach unten: "Hi"

Erwin, kommt irgendwie nicht in die Gänge (platt bei km5?)

km6: Erwin lässt Blutdruck messen...

...die Johanniter-Helferin ist sehr besorgt...

...ob der noch mal wieder aufsteht???

 

 

 

 

 

 

Liebe Erwin-Freunde: er steht wieder auf. Keine Sorge!

Irgendwie komme ich nicht richtig in die Gänge. Subjektiv gesehen. Ich brauche immer erst einige Kilometer, bis es "läuft". Bei km5 möchte ich am liebsten auf der Bank ausruhen. Bei km6 erreichen wir die Johanniter Helfer. Ich erlaube mir einen Scherz und lege mich (zwinkernd) auf die Trage. Die besorgte Helferin wird bleich: "Ist was???". Ich zwinkere: "Nein, aber ich wollte schon immer mal meinen Blutdruck wissen". Erleichtert atmet sie auf. Und misst ihn. Grinsend laufe ich davon.


km7: Laufend und munter, unsere Gruppe...

...auch als es gegen Ende bergauf geht. Nils vorweg!

Nils, ab km8 nicht mehr zu bremsen: wir überholen nur noch

Als Kleinster, aber stolz wie ein Großer!

Im Ziel: Claus + Jörg

Anne begrüßt ihren alten Lauffreund Claus

Papa Jürgen + Tochter Kathrin: Jubel...

...nach einer Menge Schweiß

...und nicht lange nach dem Zieleinlauf der 10km-Läufer versammeln sich weitere 1.500 Läufer. Es beginnt die Vorbereitung für den 21km-Start. Ich hätte jetzt gerne von dem 2007 erstmals angebotenen Kuchen im Ziel versucht, aber dann kann ich nimmer laufen. Ganz bestimmt nicht. - Also gut, auf geht's auf die 21km...

Der 21km-Lauf


Vorbereitung für den Halbmarathon...

...gemächliches Stretching

"Was wird kommen?", fragen sich Christine und Ulrike...

...wogegen das Team aus Herzogenaurach erfahren ist

Während die beiden Anfängerjongleure üben...

...lässt Ingbert wieder mal die Bälle locker fliegen (21km)

Fertig zum Start: "team bittel" ganz hinten...

...und immer in Ruhe. Die Koreanerin Nadja + Coach Ingbert...

...schließen das Feld ab.
 

Wieder verlassen wir das Opernhaus (Start/Ziel), passieren den Hauptbahnhof und biegen zur Wöhrder Wiese und dem Wöhrder See ein. Die Stadt schläft noch an diesem Feiertag, obwohl es bereits 13.30 Uhr ist.


Auch heuer wieder am See: Mr. Akkordeon

Erwin: "Und, läuft alles?"

Das 1.Viertel ist spielend vorüber gegangen...

...es geht langsam wieder zurück in die Altstadt

Nach 6km läuft's leicht,...

...aber manche denken schon ans Aufhören nach 10km

km8: Unter der Stadtmauer durch, der Pegnitz entlang

Günthers quicklebendiger (Mathematik-)Kopf + 4 Eisenköpfe

Wir sind jetzt wieder in den Mauern der Stadt, überqueren die Pegnitz auf der Insel Schütt. Mal sehen, wie uns die Fußgängerzone empfängt?


Blick über die Pegnitz, ein bisschen wie Venedig

Ulrike freut sich während ihres 1. Halbmarathons

Empfang im Graben an der U-Bahnstation Opernhaus

Empfang beim Ziel nach der 1. Runde der 21km

Es geht in die 2. Runde des Halbmarathon
 


Gottfried und Klaus warten auf Julio      (Foto: Julio Barreto)

Gottfried und Klaus unterhalten sich gut  (Foto: Julio Barreto)

Günther freut sich über Mitgefühl von seiner Frau

Heike von oben

Günther II und Sven von oben

Die zweiten 10km haben begonnen

Wieder sehen wir den Norikus am anderen See-Ufer

km14 - Ulrike und Melli: 2 Damen mit Sonnenblumen

km16: Keine Blutdruckkontrolle mehr (schade)...

...sondern "La Ola"

km17: Applaus an der Strecke von Lauffreundin Waltraut

km19:Susanne (heute nicht dabei) hüpft freudig einige Meter mit

Im Ziel - es war ein schöner (recht orangener) Tag!


Melli hat ihre Sonnenblume ins Ziel gerettet

Ulrike: Nicht easy, aber geschafft! - Willkommen im Club!

Wir sind häufig neben einander gelaufen, bis ins Ziel.

Julio im Ziel, dahinter Anne+Thomas      (Foto: Julio Barreto)

Gottfried und Klaus...                            (Foto: Julio Barreto)

...laufen zusammen über den Ziel-Teppich   (Foto: Julio Barreto)

Viele lieben das alkoholfreie Bier im Ziel. - Es gibt heuer auch Bananen für die Finisher, Äpfel und vor allem Kuchen. Nur davon erwischt Erwin leider nix mehr. Zu langsam, Erwin!

Ich danke allen mitlaufenden Newcomern, den Coaches Claus, Jörg, Jürgen, Ingbert, Sven und Thomas, und freue mich über den gelungenen lockeren Lauftag und die wieder zahlreichen team-bittel Friends, die mitgelaufen sind und uns angefeuert haben!

Servus,

Euer Erwin (Erwin@team-bittel.de) vom „team bittel“,  einer etwas anderen Laufidee.


Infos: www.stadtlauf-nuernberg.de

Halbmarathon:  ca. 2.500 Starter
10km:              ca. 2.500 Starter
6km:                ca.    600 Starter
Kinderläufe:      ca.    400 Starter
 
Weitere team-bittel-Berichte vom Nürnberger Stadtlauf: klickt hier: 2006, 2005, 2004, 2003, 2002 eine lange Tradition
----> Jonglier-Ingbert 2007 21km ---> Jürgens Bericht 2007 10km

 

google-Anzeige

 

  
News

News der Mitglieder

Ideen und Vorhaben

Veranstaltungshinweise

Berichte der Mitglieder Laufberichte
[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei Literatur Coaching
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2011 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.
Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum