zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen
News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014] [2015]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
Sportversicherung abschließen? (Ausland, Unfall, Start-Rücktritt/Reisegepäck)
(
Incoming)
Google
 
Web teambittel.de
Letzte Änderung: 16.05.2013

Der Albmarathon über die 3 Kaiserberge (Foto 2011)...

22. Alb-Marathon
27.10.2012



 

 (Fotos: Lionheart Bittel
Bericht: Lionheart Bittel + Lydia Leikauf )


...die man heute nicht sehen kann

Schneemänner

Schon wieder ist ein Laufjahr zu Ende, der Ultramarathon-Klassiker "Alb" ruft, zum 1. Mal mit Schnee.
Da ist die Wahl der Laufkleidung schwer.


Einer meiner liebsten Landschaftsläufe. Unterwegs prima Verpflegung, Stimmung und Laune unter den Läufern.
Und im Ziel gibt's endlos warme Dusche und danach eine Massage. Ich wüsste nicht, was es da zu verbessern gäbe :-)

Lydia, zum 1. Mal auf der Alb:
 
Als um 6:30 Uhr mein Wecker klingelt, höre ich höre ich den Regen draußen auf die Straße klatschen. Oh Gott nein, ich wollte doch bei schönem Wetter laufen. Ich dreh mich nochmal um, überlege ob ich wirklich aufstehe. Mist, schellt der Wecker doch tatsächlich nochmal und holt mich aus meinem Traum. Also steh ich auf, zieh mich warm und wetterfest an und was seh ich da? Es ist noch schlimmer als ich dachte, es schneit heftig. - In Neuendettelsau treffen wir uns. Anne: "Mei sind wiiir verrückt!" - Ja, sind wir. So, Auto voll, zu fünft geht's weiter bis Schwäbisch Gmünd.
 
Und dort... da sind doch tatsächlich welche in kurzen Hosen und ohne Mütze und Handschuhe unterwegs! Eigentlich ist's gar nicht sooo kalt, nur anziehen muss man sich eben richtig. Dauerschneefall, es wird den ganzen Tag nicht mehr aufhören.

10:00 Uhr: So, jetzt sind wir unterwegs. Tiefster Winter, matschige Wege und 10cm Schnee. Wir laufen zu fünft mit Lionheart, da trifft man immer Leute. Ihn kennt ja beinahe jeder. Mal bleibt er stehen für ein Foto, oder plaudert mit jemandem. Irgendwann kommt der schon wieder. Witzig, immer sagt er "sind wir schon wieder aweng schnell". - Anne mit Harald + Karlheinz sind nach vorne entschwunden, weg. An jeder Verpflegungsstelle trink ich einen Tee. Und schon hab ich ihn wieder verloren, den Hutmann. Er fotografiert, quatscht... und kommt dann nach 2km wieder. Zu zweit im Schneetreiben ist unterhaltsamer. Ihm fällt immer wieder was Lustiges oder Spannendes ein.
 
Am Gipfel des 1. Bergs verlier ich ihn erneut. Hat er wieder jemanden getroffen. Ich renn in kleinen Tippelschritten den steilen Berg wieder runter. Rutschig, aufpassen! Nach 10min höre ich dann den bekannten Schritt vom Mann mit Hut näher kommen. Da ist er wieder. Ich laufe nur die 25km und es geht sehr gut. Nach dem nie endenden km25-Anstieg trennen sich unsere Wege. Ich rechts ins 25-Ziel, er links weiter. Ein Finisher-Foto und weg ist er, schnell die anderen 3 einholen.

Es ist schon
herrliches Laufwetter, nicht zu kalt, zumindest für die mit langen Hosen. Der erste Schnee, herrlich frische Waldluft, lauter gut gelaunte Menschen, wunderbar. Die Strecke verläuft wunderschön erst ein paar Kilometer zum Einlaufen relativ eben, dann schon etwas hügelig durch den Wald. Bis es dann hinauf geht auf die Alb, ein paar Mal ganz schön steil, so dass wir gehen müssen. Vom Panorama gibt's leider nichts zu sehen. Wir laufen durch eine richtige Winterlandschaft, die Schneeflocken knallen uns teilweise in die Augen. Manchmal ist  es etwas matschig, aber trotzdem gut zu laufen. Überall gab es Tee zum Aufwärmen. Was fehlt ist das Blätterrascheln vom Herbstlaub. Ups, der Herbst ist schon in den Winter übergegangen.

Im 25km-Ziel schnell ein paar Becher heißen Tee trinken, ein paar Brezeln essen und bergab zum Bus zurück nach Schwäbisch Gmünd. Ich jogge, denn es wird mir kalt. Ganz schön steil geht's hinab und als ich unten ankomme, sehe ich den Bus wegfahren. Ein genialer Polizist hält den Bus an und schwups sind noch einmal 7 Läufer in den warmen Bus geschlüpft. Das ist ideal, ohne frieren + warten gleich in den Bus! Neben mir steht einer mit kurzer Hose, zittert wie Espenlaub. Keine Handschuhe, nix.
 
So, jetzt ab in die heiße Dusche, wie wunderbar! Und gleich weiter zur Massage, richtig schön lang! Hab sogar eine "Wärmerolle" bekommen für die Füße. - Bis die 50km-Läufer kommen bin ich fein mit Tee und Kuchen versorgt worden. Einfach klasse.
Fazit: Auch bei "schlechtem" Wetter ein schöner Lauf.
- So und jetzt die Bilder...


Die Schnee-Bilder
(alle Bilder im Großformat gratis hier zu haben)


Jürgen Baumann vom Transeuropalauf ...

...und Kati Schramm (rechts). - Wen ich so alles treffe

Lydia trifft auch Lauffreunde überraschend

Oh-la-la, eine Gruppe Franzosen

Jetzt geh ich doch raus in den Schnee, noch Gepäck abgeben...

Gabi Weissbrodt ist warm eingepackt. In 2min geht es los!

Lydia trifft Steuer-Kollegen (ja, die laufen auch)

Der Start ist 2012 erstmal...

...100m vor dem...

...Marktplatz

Nanuk zieht Helge Traut ganz schön

km2: Herbstlaub

Etwa 700 "Verrückte"...

...laufen in den Schnee

Gut eingepackt, nur Manfred (rechts) wird's später bißl frieren...

...es fallen viele Schneeflocken

Applaus: Warm eingepackt unter der Brücke

Wir sind noch nicht oben auf der Alb, aber der Schnee kommt...

Herbst-Winter-Mischung

Km7: Freudiger Empfang an Trinkposten 1...

...mit viel warmem Tee...

Gisela und Andrea wissen das zu schätzen

km11: Fast oben auf der Alb...

...natürlich wird hier gegangen

Das schöne Haus gab's beim Albmarathon bisher nur mit Sonne

Übernacht kam 5cm Schnee, und es schneit weiter

Über die Strasse zu VP-2...

...wo wir von Team-Bittel immer besonders gut bedient werden

Ich laufe mit Lydia aus dem kleinen Ort Wäschenbeuren hinaus...

...in die verschneite Alb. Da kommt dann gleich der Spielplatz...

...ertappt (das glaubt wieder keiner)...

...und jetzt auf die verschneite Schaukel

Trotz Schnee hängen die Äpfel noch...

...in den Streuobst-Hängen

...miammmh, lecker, ich nehm mir einen mit              (Foto: Andreas Adler)

Diese heißen Jungs schicken uns...

...in den Anstieg

Der Schnee weht von seitlich...

...aber der Hut hält wie immer (Schnee macht ihn schwerer)

Winterlandschaft

Winterschafe mit Schnee am Pelz

Km17: Jeden friert's auf seine Weise...

...den einen laut...

...den anderen Leise

Trampelpfad-TV-Günter Kromer ist warm ausgerüstet

Im leichten Schneetreiben geht's auf Berg Nr. 1 hinauf. (Leider ist heute keiner der 3 Kaiserberge zu sehen, Sicht: nur 200m)

Neu: Der Abstieg vom Berg ist anders als 2011...

...wir begegnen uns länger und damit mehr Läufern...

...zum Bleistift dem Althasen Olaf Schmalfuß

...oder der netten Zugläuferin Bernadette Obermeier

Wir erreichen die Ruine der Stauferburg Hohenstaufen (684m)

...mit Burgfräulein Conny

Günter und ich im rutschigen Schneematsch     (Foto: Conny Kaltwasser)

Manfred am km17-Wendepunkt...

...um den muss jeder rum (Video passt auf)      (Foto: Conny Kaltwasser)

Durcheinander vor/nach dem Wendepunkt: Worum, wierum?

Wieder runter, wieder Begegnung: Die Mädels kennen sich
Die Familie der Ultra-Läufer scheint nicht sooo groß zu sein. Ein paar tausend vielleicht. Und bei den Klassikern wie hier trifft man dann unerwartet auf einige bekannte Gesichter.

Schneehunde und Schneemänner

Begegnung in der echten Familie: Connys Bussi für den Mann

Km20: Anstieg mit Schneewind von links, gleich kommt...

...unsere 3. Verpflegungsstelle. Leider nicht viel Zeit für die Rast, der Schnee weht heftig (man sieht's)

Der hält warm...

...im kalten Schneewind...

...so ein Teebecher

Sieht auch mit Schnee ganz gut aus...

...aber schnell weiter...

...durch wiedermal etwas Schneematsch...

...in den geschützten Wald,...

...ohne Schnee am Weg, ohne Wind

Halbmarathondistanz ist hinter uns...

...Zeit für ein kleines Freudentänzchen

Birgit Fender freut's auch

Olaf fieselt einen Müsli-Riegel frei zum reinbeißen...

...der hier fieselt sein Auto von Schnee frei...

...und Lionheart rettet einen Apfel vor dem Vermosten

Km24: Neu ist die Abkürzung auf den Hohenrechberg - Bewährt sind die Musiker.

Und Olaf sinniert:

"
Geht es plötzlich steil bergauf,
stoppe ich den Dauerlauf!
"


Was, noch immer nicht km25? - Uff ist das ganz schön steil!

Deswegen heißt dieser Weg...

..."Kreuzweg"

Lydia: "Ich dachte bei km25 wäre das Ziel?"

Nach 200m kommt es dann auch: Puh, das war's!
 

Auf die 2. Schnee-Hälfte


Vom Hohenrechberg-Gipfel runter: Steil und rutschig (und im Slalom auf engem Pfad durch die zum Bus absteigenden 25km-Finisher)

Hier sollte unser 3. Berg zu sehen sein, der Stuifen

Nicht viel zu sehen im (leichten) Schneetreiben

Hier wohnt Ho-Chi-Minh, steigt herab und geht dann...

...auf seinen Pfad

Anfang des Ho-Chi-Minh Pfads...

...und das Ende...

...bei km30 (eine Wendeschleife) am Stuifen-Berg (757m)

Adios Kaiserberge, jetzt kommen (fast) keine Anstiege mehr...

...aber noch ein kleines Stück Ho-Chi-Min-Trail

Wieder warmen Tee, und Haferschleimtrunk

Verschneites Dorf

Das Lange S zum "drei-ein-halbsten Berg"

Noch mal 150 Höhenmeter...

...auf den Tannweiler Berg hoch, puh!

Oben auf dem Berg ist eine Schleife...

...dann kommt wieder ein rosa Schild

Ein Pferdespaziergang

Nächste Futterstelle für Läufer. Einer sagt: "Hey, was ist denn das da - Haferschleimtrank? Eh, das klingt ja komisch. Und sieht auch unattraktiv aus... Aber ist verdammt gut!"

Km38: Schön bergab, 2km lang - Das rollt super

Was sehe ich denn da im Vorbeiflug?                                (Foto: Andreas Adler)

...Notbremsung am winterlichen Apfelbaum: Einer gehört mir!

Einen warmen Schluck Tee bei km40 (Waldstetten)...

...Helge kann nicht mehr (Hund Nanuk schon noch!)
 

Eingeholt bei km40. Harald ruft: "Haaaalt...!" - Ich bin grade so gut drauf, fast wäre ich an meinen Freunden vorbeigeflogen.

Wärmender Tee bei km43, jetzt kommt die "Autobahn"...

...5km auf dem alten Bahndamm, leicht bergab. Let's roll

Wir überholen die 2 Jungs

Alter Bahnhof

Km49: "Anne und ihre 3 Manne" in der Allee   (Hier waren wir vor 5 Stunden schon mal :-)

Knöpfles-Turm: Noch 400m

Durch die Fußgängerzone...

Samba für die letzten 100m

Super, Anne!

Der Sprecher freut sich mit jedem der ins Ziel kommt!

Die Europa-Cup-Medaille glänzt besonders

Siegerehrung in der (warmen) Prediger-Halle neben dem Ziel

Harald braucht einen großen Schluck von meinem Zaubertrank

Team Bittel frisch geduscht gesammelt zur Massage

Dicken Dank an "meine Physio" Patricia

Die Schneemann-Goldmedaille
 

Natürlich gibt es auch "Schneefrauen", obwohl ich noch keine gesehen hab.
Vielleicht mailt Ihr mir mal ein Foto dieser seltenen Spezies?

Servus, Euer Lionheart Schneemann mit Hut


Infos: www.albmarathon.de  (Finisher  50km: 402,   25km: 285)

Links:

Schönes 4min-Video von Günter Kromer

Alb 2011 Alb 2009 Alb 2008 Alb 2007 Alb 2006

News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014]
[
2015]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
  
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2014 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt von Webseiten, die durch Verlinkung erreicht werden und nicht von uns selbst erstellt wurden. Wir sind als Inhaltsanbieter ausschließlich für eigene Inhalte, die zur Nutzung im Internet angeboten werden, verantwortlich.

Durch externe Links, d.h. die auf andere Webseiten verweisen, halten wir nur fremde Inhalte zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte sind wir nur dann verantwortlich, wenn wir von ihnen positive Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Bei externen Links handelt es sich um dynamische Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verlinkung den fremden Inhalt daraufhin geprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind nicht verpflichtet, diese Inhalte auf ständige Veränderungen zu überprüfen, die eine neue Verantwortlichkeit begründen könnten. Sollten wir nachträglich derartiges feststellen, wird der Link aufgehoben.

Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum



Datenschutzbelehrung: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Webpräsenz ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf unserer Seite erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten: Jeder Zugriff auf unsere Seite und jeder Abruf einer dieser hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden IP-Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angabe freiwillig, etwa im rahmen einer Anfrage oder Registrierung machen.

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten: Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken nötig wird oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung der Speicherung widerrufen, deren Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder deren Speicherung aus sonstigen gründen unzulässig ist.

3. Auskunftsrecht: Auf schriftliche Anfrage informieren wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Angaben.

Sicherheitshinweis: Wir bemühen uns, Ihre personenbezogenen Daten durch entsprechende technische und organisatorische Möglichkeiten so zu speichern, dass diese für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen die Nutzung des Postweges empfehlen.